Sparsamer mit Tarifvergleichen

schnell und einfach Angebote bekommen

Mehrwertsteuer

Die Mehrwertsteuer wird in Deutschland auf alles, was generell eingekauft wird, angerechnet. Die Höhe dieser richtet sich nach dem jeweiligen Produkt und variiert zwischen 7 und 19 Prozent des Kaufbetrages. Nicht nur beim generellen Einkauf wird sie eingesetzt sondern bei allen Rechnungen, die ausgestellt werden.

Mehrwertsteuer – Normalverbraucher und Unternehmer

Die Mehrwertsteuer wird beim wöchentlichen Einkauf des Normalverbrauchers immer eine Rolle spielen. Kauft er beispielsweise Tabak, zahlt er 19 Prozent des Einkaufspreises für die Steuer. Andere Produkte wie beispielsweise Nahrung wird mit 7 Prozent der Steuer berechnet. Kleidung und Fahrzeuge schlagen wieder mit 19 Prozent zu Buche. So lernt jeder Mensch irgendwann die Steuer kennen. Je nachdem, was er kauft, kann jedoch auch in der Einkommenssteuererklärung etwas abgerechnet werden.

Unternehmen hingegen haben von der Mehrwertsteuer etwas Gutes. Sie berechnen diese und weisen sie in ihren Rechnungen aus. Damit sind sie gleichzeitig dazu berechtigt, diese bei der Steuererklärung zurückzufordern. Jedoch ist dies nur bei Großunternehmen möglich. Kleinunternehmer sind sogar dazu berechtigt, Rechnungen zu erstellen, in denen nicht einmal die Umsatzsteuer ausgewiesen ist.